- A A A +

Chempark Dormagen

Der Chempark ist der „Nachfolger“ des „Bayer Chemieparks“ und des „Bayerwerks“. Wie die Vorgänger auch ist der Chempark fester Bestandteil von Dormagen. Rund 9.600 Beschäftigte (Stand: 03/2013) arbeiten vor allem in der Entwicklung und Herstellung von Pflanzenschutzmitteln, Polymeren, Kunststoffen und Kautschuken.

CURRENTA, der Manager und Betreiber des Chemparks, hat sich zum Klimaschutz bekannt und fördert diesen aktiv. Eine Maßnahme ist das „Klimaschutzprogramm A++“, welches im Zeitraum 2008 bis Ende 2013 läuft. Ziel ist die Senkung des CO2 Ausstoßes um mindestens 200.000 Tonnen. Das Programm besteht aus ca. 230 Projekten und läuft an den Standorten Dormagen, Leverkusen und Krefeld-Ürdingen. Im Laufe des Jahres wird nach Abschluss aller Projekte das Ziel mit fast 210.000 Tonnen CO2 um 5 Prozent übertroffen. 203 Projekte wurden fertiggestellt und weitere 31 Projekte plus 52 Kleinstmaßnahmen laufen noch.

CURRENTA ist überzeugt davon, dass noch mehr Klimaschutz möglich ist. Deswegen wird demnächst ein Energiemanagement-System eingeführt, bei dem sämtliche Energieströme und -verbräuche in den CURRENTA - Anlagen und -Gebäuden anhand von Energieeffizienzanalysen untersucht und bewertet werden sollen.

 

 

Klimaschutzmanager

Dennis Fels
Tel.: 02133/257-696
Fax: 02133/257-77696
Mail

Technisches Rathaus
Mathias-Giesen-Str. 11
41539 Dormagen

Umweltteam Stadt Dormagen

Anke Tobies-Gerstenberg
Tel.: 02133/257-270
Fax: 02133/257-77270
Mail

Carsten Wienberg
Tel.: 02133/257-412
Fax: 02133/257-77412
Mail

Manfred Zingsheim
Tel.: 02133/257-361
Fax: 02133/257-77361
Mail

Technisches Rathaus
Mathias-Giesen-Str. 11
41539 Dormagen

Weitere Informationen:

zum Chempark Dormagen gehts hier